Start > Der Verein

Der Verein

Liebe Mitglieder, liebe Gartenfreunde!
Die Neuwahl des Vorstandes liegt hinter uns und ich freue mich sehr in die Funktion der Obfrau gewählt worden zu sein. Ich nehme mit meinem Vorstandskollegium die Wahl sehr gerne an.
Bedanken möchte ich mit bei Herrn Ing. Siegfried Schmid, der den Verein über Jahrzehnte erfolgreich geführt hat. Der neue Vorstand und ich werden alles daransetzen, den Verein genauso erfolgreich weiter zu führen.

Ich möchte jetzt kurz ausführen wie ich unsere Vereinsarbeit zukünftig ausrichten möchte.

Ganz wichtig ist mir ein Garten im Einklang mit der Natur. Die Welt befindet sich in einer Biodiversitätskrise, im Klimawandel und im Artensterben. Wir sollten daher umkehren und zu einer Lebensweise mit und nicht gegen die Natur finden. Gerade im Garten bieten sich viele Möglichkeiten in die richtige Richtung zu gehen und auch kleine Beiträge zählen.
Es stimmt nicht, wenn man sagt, einer alleine kann nicht viel bewegen. Einer alleine kann jeden Tag etwas tun, und seien diese Beiträge noch so klein, sie summieren sich über das Jahr und erst recht über die Jahre. Und wenn mehrere mitmachen summiert sich das noch mehr. Und wenn schon viele mitmachen dann ergibt sich eine deutliche Veränderung zum Besseren.

Jeder Gartenbesitzer kann das ökologische Gleichgewicht der Natur positiv beeinflussen und sogar in kleinem Rahmen wieder herstellen.

Ich möchte als Obfrau daher einen Schwerpunkt auf die Vermittlung von „Garteln im Einklang“ mit der Natur legen.

Wie wird das möglich sein?
Durch unsere monatlichen Vortragsabende, die wir in gewohnter Art weiterführen werden. Hier möchte ich Vortragende einladen, die uns viel zu sagen haben über:

  • Naturnahe Gartengestaltung
  • Stauden und Gehölze für den Garten im Klimawandel
  • Heimische Hecken für Bienen und Schmetterlinge
  • Bienen- und Insektenfutterpflanzen
  • Wasser im Garten
  • Ziergehölze
  • ausdauernde Blumenzwiebel und Knollen
  • Natürlicher Pflanzenschutz
  • Schädlinge und Krankheiten im Hausgarten
  • Erkennen und Fördern von Nützlingen
  • Förderung der Singvögel, u. v. m.

Aber auch gesunde Ernährung soll ein Thema werden, und wie man sie aus dem eigenen Garten beziehen kann.

  • Selbstversorgergarten für frische vitaminreiche Produkte ohne „Chemie“
  • Robuste Obst- und Beerensorten
  • Fachgerechter Pflanzenschnitt
  • Heil- und Gewürzkräuter
  • Hochbeet und Kräuterspirale u. v. m.

Ich möchte unsere Vereinsabende auch öffnen für Nicht-Mitglieder – deren Spenden uns willkommen sind – denn der Verein sollte sich öffnen und neue Mitglieder gewinnen.

Gartenreisen
Mit meiner Stellvertreterin Marianne Gumpinger habe ich auch schon über das Thema Gartenreisen gesprochen und wir möchten hier gerne etwas verwirklichen.
Wir werden auch Ausflüge zu interessanten Schaugärten, in das Gartenbaumuseum, und zu anderen interessanten Orten und den Wandertag einplanen.
Im Prinzip wollen wir das bewährte Programm weiter fortsetzen und alle Themen, die aktuell sind aufgreifen.

Neue Mitglieder, junge Mitglieder
Ich möchte als Obfrau gezielt auch neue und junge Mitglieder ansprechen.
Viele junge Menschen machen sich Gedanken über den Zustand der Umwelt in der wir leben, legen Wert auf Bio und versuchen wieder Gemüse und Obst im eigenen Garten zu ziehen. Sogar auf Balkonen wird in Linz viel gegartelt, werden Kräuter und Gemüse neben Blumen gezogen, wie zahlreiche Einsendungen beim Wettbewerb „Blühendes Linz“ jedes Jahr zeigen. Diesen Wettbewerb gibt es unter meiner Leitung jetzt schon das 5. Jahr und immer mehr Menschen machen mit.

Vereinsarbeit
Der neue Vorstand ist ein motiviertes und kompetentes Team mit vielen Ideen zu einer interessanten Vereinsarbeit.

Zuletzt komme ich zur Vorstellung meiner eigenen Person.
Mein Name ist Dipl.-Ing. Barbara Veitl, ich wurde am 26. Juli 1961 in Linz geboren. Schon von klein auf hat mich der elterliche Garten, die Blumen, das gute Obst, die Gartenarbeit, die Schönheit der Natur und was man als Gärtner alles gestalten kann in den Bann gezogen.
Ich studierte mit großem Interesse an der Universität für Bodenkultur in Wien die Studienrichtung Landschaftsökologie und Landschaftsplanung. In Linz zurück wurde ich einige Jahre später zur Chefin des Linzer Gartenamtes bestellt. Diese Funktion habe ich 18 Jahre lang wirklich mit großer Freude ausgeübt und konnte sehr viel Schönes in meiner Heimatstadt gestalten und verwirklichen.
2015 hatten wir eine Reform, seither bin ich Amtssachverständige für Natur- und Landschaftsschutz und meine Hauptbeschäftigung ist das Schreiben von Gutachten.
Vor ca. 2 Jahren fragte mich Herr Schmid, ob ich mir vorstellen könnte einmal seine Nachfolge im Obst- und Gartenbauverein anzutreten und ich habe mich gefreut und gerne zugestimmt.
Ich übernehme diese Aufgabe mit viel Vorfreude auf alle unsere kommenden Aktivitäten und werde immer mein Bestes tun auch alle zufrieden zu stellen.

Noch ein paar Worte zum Programm 2021
Heuer ist noch ein Termin am 14. Oktober anberaumt, zu dem aber kein Vortragender bestellt wurde.
Es war auch vorgesehen, dass sich der neue Vorstand am 14. Oktober vorstellt. Nachdem das aber am 9.9.2021 vorgezogen wurde, ist der Termin am 14. Oktober hinfällig.
Stattdessen möchte ich alle Interessierten zu einem herbstlichen Spaziergang in das Linzer Arboretum einladen. Bei Schlechtwetter besuchen wir die Stadtgärtnerei und schauen dort hinter die Kulissen.
Der Termin: Mittwoch 13. Oktober, 15 – 17 Uhr, Treffpunkt Sternwarte, Sternwarteweg 5, keine Anmeldung erforderlich.

Als Termin für Ende November kann ich für alle Interessierten ein Adventkranzworkshop in der Stadtgärtnerei anbieten. Hier kann man sich gegen einen günstigen Kostenbeitrag von € 25,- den
eigenen Adventkranz aus frischem Reisig individuell binden, oder andere Adventgestecke unter floristischer Anleitung herstellen und anschließend gleich mit nach Hause nehmen.
Der Termin: 24. November, ab 13:00, Stadtgärtnerei, Banclariweg 41, 4020 Linz
Anmeldung bitte unter barbara.veitl@gmx.at

Programm 2022
Wir werden versuchen, die dem Corona-Virus zum Opfer gefallenen Vorträge von 2020 und 2021 nachzuholen und auch Neues einplanen.

Zuletzt eine Bitte: Übermitteln Sie Ihre aktuelle E-Mail-Adresse an barbara.veitl@gmx.at, damit erleichtern Sie uns die Vereinsarbeit und wir können Sie immer aktuell informieren.

Freundliche Grüße!

Dipl.-Ing. Barbara Veitl